Dürrehilfe mit Nebenwirkungen

Die Luftaufnahme aus einem Flugzeug zeigt Trockenschäden auf einem Getreidefeld in Südniedersachsen | Bildquelle: dpa Schäden in der Landwirtschaft - Futterknappheit und Biogasproduktion passt nicht zusammen

Durch die Dürre gab es weniger Getreide, doch das konnten die Bauern teurer verkaufen. Dass Landwirte nun bis zu 340 Millionen Euro bekommen, führe zu mehr Bürokratie und bremse notwendige Reformen aus. Die Trockenheit trifft die Bauern schwer. Weniger Weizen und vor allem weniger Futter für die Tiere, das sind deutliche Schäden. Doch sie sind regional sehr unterschiedlich ausgeprägt und weniger Ertrag bedeutet auch nicht automatisch weniger Geld in den Kassen der Bauern. Denn die Preise für die Produkte steigen. Die Gefahr bei staatlichen Zahlungen ist, dass sie erstens nicht bei den Notleidenden ankommen und zweitens eine nötige Anpassung an veränderte Klimabedingungen verhindern. https://www.tagesschau.de/wirtschaft/duerrehilfen-analyse-101.html

Ein „Nein“ zur Windenergie

Bildergebnis für windkraftanlagen Braunfelser Kommunalpolitiker treffen Grundsatzentscheidung / Künftig keine Verhandlungen mehr

Die Entscheidung über das grundsätzliche Thema hatte der Magistrat an die Stadtverordnetenversammlung weitergegeben. Der Haupt- und Finanzausschuss empfahl folgenden Beschluss: „Die Stadt Braunfels wird keine weiteren Gespräche mit möglichen Betreibern von Windkraftanlagen auf dem Stadtgebiet Braunfels führen“.

Weiterlesen: Ein „Nein“ zur Windenergie

Städte arbeiten jetzt zusammen

 Auch die Solmser Abgeordneten geben grünes Licht für die Verbandssatzung

Nachdem am vergangenen Donnerstag bereits die Braunfelser Stadtverordneten der Satzung für den neuen Gemeindeverwaltungsverband zugestimmt hatten, gab es auch in der Versammlung der Solmser Stadtverordneten grünes Licht für die Satzung.  

Weiterlesen: Städte arbeiten jetzt zusammen

Termine

Nov
21

21.11.2018 19:00 - 20:00

Nov
28

28.11.2018 19:00 - 20:00

Nov
29

29.11.2018 19:00 - 20:00

Dez
6

06.12.2018 19:00 - 20:00

 

 

Facebook

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen